Durch die Röntgenbildgebung mittels digitaler Volumentomographie (DVT) können Zähne, Kiefer und Teile des Gesichtsschädels dreidimensionale dargestellt werden. Diese Darstellung ermöglicht eine genaue Diagnostik sowie Therapieplanung und kann somit die Sicherheit und Genauigkeit eines operativen Eingriffs erhöhen.

Anwendungsgebiete für das DVT?

  • Planung von Implantation (3D-Implantatplanung)
  • Darstellung gefährdeter Strukturen in Nachbarschaft des Operationsgebietes
  • Kieferhöhlendiagnostik
  • Verdacht auf raumfordernde Prozesse wie Zysten oder Tumoren
  • besondere zahnärztliche oder kieferorthopädische Fragestellungen, z. B. Abklärung von Wurzelfrakturen, Resorptionen (Auflösungen) oder zusätzlichen Wurzelkanälen, verlagerte Zähne
  • Beurteilung von Verletzungen

2017 - 2021 © KIEFERMITTE Bernburg